Kategorie: TV

Die meistgeklauten TV-Serien

Die Fans wissen es sicherlich bereits: Die fünfte Staffel der Erfolgsserie „Game of Thrones“ ist gerade weltweit gestartet. In Deutschland wird die vom US-Sender HBO produzierte Serie von Sky ausgestrahlt.

Eine bestimmte Gruppe von Internetnutzern weiß aber vermutlich heute schon viel mehr: Über 500 Millionen Nutzer von Peer-to-Peer-Netzwerken (P2P) haben in 9,6 Milliarden Downloads Serien und Filme illegal heruntergeladen, wie der „Digital Media Unmonetized Demand and Peer-to-Peer File Sharing Report“ der Tru Optik Data Corp berichtet.

Die Statistik-Plattform Statista hat nun eine Top Ten der wirtschaftlichen Schäden durch Serien-Klaus aufgesetzt. „Platzhirsch“ ist hier mit 4,3 Milliarden US-Dollar „Breaking Bad“. Auf Platz drei liegt mit 0,9 Milliarden „The Walking Dead“. Der Schaden bei „Game of Thrones“-Folgen belief sich im vergangenen Jahr auf rund 1,5 Milliarden US-Dollar, das reicht für Platz zwei im Ranking der meistgeklauten TV-Serien.

Infografik: Die meistgeklauten TV-Serien | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Weiterlesen

Anschluss an die Welt

World Wide Web

Der Name ist Programm: Das Unternehmen O3b Networks will die „Other 3 billion“ dieser Welt, die bisher keinen Zugang zum World Wide Web haben, via Satellit mit Breitbandinternet versorgen.

Die Welt erscheint in vielfacher Hinsicht gespalten. Ein großes Gefälle herrscht auch bei der Versorgung mit Breitbandinternet. Während Großstadtregionen von modernen Glasfaserleitungen profitieren, sind periphere Regionen oft unterversorgt. Zum Teil sind ganze Nationalstaaten abgeschottet vom World Wide Web. O3b mit seinem größten Gesellschafter SES schließt diese Lücken nachhaltig. Und zwar via Satellit. Weiterlesen

Digitales Antennenfernsehen in HD-Qualität

Digitales Antennenfernsehen soll künftig in HD-Qualität (High Definition) möglich sein und durch eine größere Anzahl von Programmen die Attraktivität der Terrestrik als TV-Verbreitungsweg neben Kabel, Satellit und IP-TV sicherstellen.

Nach derzeitigen Planungen soll der Umstieg auf die neue Technologie im Sommer 2016 beginnen. Ab diesem Zeitpunkt werden, zunächst in den Ballungsräumen, die heutigen DVB-T-Kapazitäten auf die neue Technologie umgestellt. Weiterlesen

Ultra HD – Der neue TV – Standard

DVB-T

Aufseiten der digitalen Kameratechnik sowie Digitalprojektion ist in den letzten Jahren viel passiert. Fortdauernd steigt die Anzahl der 4K-Kinos. Die Filmindustrie hat mittlerweile erkannt, dass in der 4 K Technik ein gigantisches Potenzial liegt. In 4 K nativ produzierte oder gescannte Filme lassen sich ausgezeichnet in die Ultra HD-Domänen übersetzen.

Je nach Produktionsaufwand oder der erforderlichen Bearbeitung des vorhandenen Bildmaterials ist ein solcher Prozess entsprechend kostenintensiv. Dementsprechend zögerlich ist die Filmindustrie mit der Produktion von 4K-Titeln gestartet, springt jetzt aber mehr und mehr auf den 4K-Zug auf.

Weiterlesen

Neuer Astra Ultra HD Demokanal zur IFA 2014

Astra startet zur IFA 2014 einen neuen Ultra HD Demokanal, der über 19,2 Ost frei zu empfangen ist. Unter der Senderkennung „Astra Ultra HD Demo“ läuft ein Genre-Mix von Landschafts- und Naturaufnahmen über Impressionen aus dem Stadtleben bis hin zu Sportinhalten. Der Astra Ultra HD Demokanal bietet die Möglichkeit die neuen Ultra HD TV-Geräte optimal zu testen.

Die über Astra gesendeten ultrahochaufgelösten Bilder zeigen ein ganz neues Fernseherlebnis. Die Ausstrahlung erfolgt mit 3840 x 2160 Bildpunkten, einer Bildwiederholungsrate von 50 Bildern und einer Farbtiefe von 10 Bit. Encodiert werden die Inhalte mit dem neuen Standard HEVC. Für den optimalen Empfang des Demokanals wird ein Ultra HD-Fernseher mit einem integrierten HEVC-Decoder bzw. ein an einen Ultra HD Satelliten-Receiver angeschlossener Ultra HD Fernseher benötigt.

Orbitalposition Astra 19,2 Ost
Transponder 1.035
Frequenz 10.994 MHz (Horizontal)
Symbolrate 22.000 Ms/s
Video 2160 50p, HEVC Main HM10, 10-bit
Datenrate 25 Mbit/s

Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie auf http://www.astra.de/ultra-hd

Samsung U8500 – die neuste Generation gewölbter Flachbildschirme.

FlachbildschirmMit dem Samsung U8500 erleben Sie die neuste Generation der gewölbten Flachbildschirme.

Das auffallend gewölbte Design sorgt für ein unvergleichliches Filmerlebnis, da die Form des Bildschirms dem menschlichen Auge nachempfunden wurde.

Durch diesen technischen Trick wirkt das Bild größer und wird verzerrungsfrei wahrgenommen. Zusätzlich liefert Ihnen die Ultra HD-Auflösung 4x mehr Details als gewöhnliche Full HD-Geräte.

Dank UHD (Ultra High Definition) Upscaling kommen Sie auch mit TV und Blu-ray in den Genuss erstklassiger Bildqualität, auch bei extrem großen Bildschirmdiagonalen.

 

Fernsehen über Satellit bei allen TV- und HD-Haushalten klarer Favorit.

DVB-T

Mit 47 Prozent Marktanteil blieb Fernsehen über Satellit auch im vergangenen Jahr bei allen TV-Haushalten und 59 Prozent in HD-Haushalten klarer Favorit. Mit großem Abstand belegten die bedeutendsten Verbreitungswege Satellit und Kabel die Positionen 1 und 2.

Der Satellitenempfang lag Ende 2013 im Erstempfang mit 18.07 Millionen Haushalten an der Spitze.
Kabelnetzbetreiber konnten im Jahresvergleich um knapp ein Prozent zulegen und erreichten 16,85 Millionen Haushalte (2012: 16,70 Mio.) im Erstempfang.

Der Vorsprung von DVB-T mit 2,08 Millionen Haushalten (2,05 Millionen: 2012.) auf IPTV schwindet weiter: Fernsehen übers Internet wird immer beliebter und ist inzwischen von 1,26 Millionen auf 1,46 Millionen Haushalte angestiegen.

Alle Zahlen basieren auf dem aktuellen TV-Monitor 2013, den das Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag von ASTRA Deutschland GmbH durchgeführt hat. Für die Untersuchung wurden Ende 2013 deutschlandweit 6.000 Interviews geführt. Bei der Auswertung wurde jeweils der Erstempfangsweg berücksichtigt, also das Hauptfernsehgerät der Haushalte. Die Grundgesamtheit der untersuchten Haushalte liegt bei 38,46 Millionen und damit leicht höher als im Vorjahr (38,08 Mio.).

Der TechniPlus ISIO 47 …

DVB-T

Der TechniPlus ISIO 47 ist ein internetfähiger ISIO-NetSeher mit integriertem Doppel-QuattroTuner. Im schmalen Gehäuse mit praktischer Nahbedienung und edlem Aluminium-Fuß bietet der TechniPlus ISIO 47 Qualität und Eleganz in Vollendung.

Auf dem schmal gefassten LED-Bildschirm mit 47 Zoll (119 cm) Bildschirmdiagonale genießen Sie erstklassige Bilder in Full-HD über DigitalSat, digitales Kabel und DVB-T, ohne zusätzlichen Receiver. Über die innovative TechniSat ISIO-Technologie kommen Kinofilme auf Knopfdruck, alle Folgen der Lieblingsserie an einem Tag oder aktuelle Nachrichten auf Abruf ins Wohnzimmer. Weiterlesen